Unternehmensgeschichte

Seit dem 19. Jahrhundert

 

Bei spanische Oliven kann man leicht über Tradition sprechen. Im Fall der Torrent Familie hat diese Tradition Ende des 19. Jahrhunderts angefangen, als Francisco Torrent Terol seine Geburtsstadt Alicante verließ und 1898 nach Cordoba umzog, wo er durch die Herstellung von Olivenöl- und Olivenfässern die Grundlage für unsere Firma schuf, die heute in fünf Kontinentent präsent ist.

 

Máximo Torrent San Emeterio und Francisco Torrent Béjar – Sohn und Enkel des Gründers – modernisierten die Infrastruktur und die Industrieanlagen der Firma, um den Produktionsprozess der Firma zu verbessern. Die vierte Generation dieser Familie fördert heutzutage immer noch diese kontinuierliche Verbesserungsphilosophie von der Zentrale der Firma in Aguilar de la Frontera, Cordoba, wo die Firma über eine sehr gut ausgebaute Infrastruktur auf einer Fläche von mehr als 100.000 Quadratmetern verfügt. Dieses Dorf mit alter Oliventradition befindet sich in einer strategischen Lage, um die Distribution unserer Produkte zu optimieren.

 

Tradition und Spitzentechnologie

Nach einem Jahrhundert geht das Konzept Tradition in Aceitunas Torrent nicht nur um Geschichte, sondern auch um Prinzipien, die die vierte Generation der Torrent Familie im Einklang mit denen von Francisco Torrent Terol aus dem Jahre 1898 hält, nämlich Qualität und Kundenservice.

Diese Förderung von Tradition stellt für uns keine Hürde dar, um Spitzentechnologie in den Bereichen Herstellung, Verpackung, Vertrieb und Vermarktung von Oliven anzuwenden.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail